Speak to a CONSULTINGSEARCHER expert +41 44 350 28 50

Post Merger Integration

Back

Rasche Integration und Etablierung der fusionierten Organisation

Etablierung des Managements, Kostensenkung und Leistungsverbesserung

Humatica (Integration)

Request more information about this consulting firm

Kontakt

Zusammenfassung

Im Rahmen der Akquisition und Fusion zweier Unternehmen mussten ein neues, integriertes Management-Team und die Organisation etabliert werden, um Leistungsverbesserungen zu realisieren. Mittels des altus-Verhaltens-Benchmarking-Tools konnte schnell ein umfassendes und auf Fakten basierendes Verständnis des Entscheidungs- und Führungsverhaltens in beiden Organisationen generiert werden. Mit dieser Grundlage konnten die bestmöglichen Stellenbesetzungen vorgenommen werden und die Mitarbeiterproduktivität gesteigert werden. Mit dem Einsatz des modus-Produktivität-Benchmarking-Tools konnte zudem die Produktivität aller Aktivitäten der beiden Gesellschaften im Detail analysiert und konkrete Massnahmen zur Verbesserung der fusionierten Organisation definiert werden.

Ein komplett neues Management-Team konnte innerhalb von sechs Wochen nach Projektbeginn etabliert werden. Overheadkosten wurden um ca. 10% innerhalb von sechs Monaten nach dem Projekt und insgesamt um 20% im Folgenden reduziert. Ein Fahrplan der Veränderungen, die im Laufe von 12-24 Monate nach dem Projekt umgesetzt wurden, haben zu einem wesentlichen Anstieg der EBIT-Marge beigetragen.

Humatica (Integration)

Der Kunde

Mit 1'500 Mitarbeitern und 4Mia. Umsatz (NOK) ist die Norsk Gjenvinning Group Weltmarktführer im Bereich Dienstleistungen für die Umwelt. Die Norsk Gjenvinning Group bietet an weltweit 90 Standorten und für 40'000 Kunden Lösungen für die Abfallbewirtschaftung (Waste Management) und Recycling. Das Unternehmen ist aus der gleichzeitigen Akquisition und Fusion der beiden Unternehmen Veolia Miljø und Veidekke durch den Investor Altor Equity Partners entstanden.

Die Projektherausforderung

Veolia hat in den Jahren vor der Übernahme unter einem Volumenrückgang gelitten und ist in die Verlustzone gerutscht. Der Investor hatte nur eingeschränkte Informationen über die beiden erworbenen Unternehmen, aber erwartete grosses Kostenreduktionspotential, vor allem in den Overhead-Funktionen. Es war zwingend notwendig, zügig ein neues, integriertes Management-Team und die Organisation zu etablieren, um Leistungsverbesserungen rasch nach den Akquisitionen und dem Merger zu realisieren.

Die Lösung

Humatica unterstützte bei der raschen Integration der beiden erworbenen Unternehmen. Humatica‘s altus-Verhaltens-Benchmarking-Tool wurde verwendet, um schnell ein umfassendes und auf Fakten basierendes Verständnis des Entscheidungs- und Führungsverhaltens in den beiden Organisationen zu bekommen. Diese Transparenz wurde verwendet, um die bestmöglichen Entscheidungen über die Besetzungen und andere Änderungen vorzunehmen, um die Mitarbeiter- (white-collar-) Produktivität zu steigern. Humatica setzte auch sein modus-Produktivität-Benchmarking-Tool ein, um die Produktivität aller Aktivitäten der beiden Gesellschaften im Detail zu verstehen und konkrete Massnahmen zur Verbesserung der fusionierten Organisation zu definieren. Humatica spielte eine entscheidende Rolle bei der Erleichterung einer schnellen und risikoarmen Integration der beiden erworbenen Unternehmen.

Die Projektresultate

Ein komplett neues Management-Team konnte innerhalb von sechs Wochen nach Projektbeginn etabliert werden. Overheadkosten wurden um ca. 10% innerhalb von sechs Monaten nach dem Projekt und insgesamt um 20% im Folgenden reduziert. Ein Fahrplan für die Veränderungen, die im Laufe von 12-24 Monaten nach dem Projekt umgesetzt wurden, wurde mit dem Management erstellt. Diese haben zu einem wesentlichen Anstieg der EBIT-Marge beigetragen.