Speak to a CONSULTINGSEARCHER expert +41 44 350 28 50

Prozessexzellenz

Back

Strategiekonforme und alltagstaugliche Übersetzung des Zukunftsbildes

Implementation von Lernarenen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung

Holistic Consulting GmbH

Request more information about this consulting firm

Kontakt

Zusammenfassung

Ziel des Mandats war eine strategiekonforme und alltagstaugliche Übersetzung des Zukunftsbildes für sämtliche Bereiche und Funktionen eines filialisierten Händlers in Form von klar definierten Prozessen und Handlungsspielräumen. Durch die Prozessexzellenz gelang eine Balance zwischen Effizienz und attraktiver Profilierung gegenüber den Kunden sowie Leidenschaft bei den Mitarbeitenden. Zunächst wurde eine ganzheitliche und kritische Spiegelung der im Fokus stehenden Prozesse und Leistungsqualität aus Kunden- und Strategiesicht durchgeführt. Dabei wurden mittels Beobachtung und Befragung «blinde Flecken» und Potenziale in der operativen Exzellenz identifiziert. Mit dieser Erkenntnis wurden Prozessdesign-Workshops für die Arbeitsschritte bestimmter Funktionen/Bereiche und entlang der Wertschöpfungskette durchgeführt – immer mit dem Blick auf eine strategiekonforme respektive kundenzentrierte Leistungserstellung. Mit einer (u.a. animierten Form) der Prozessvisualisierung konnte eine nachhaltige Umsetzung gewährleistet werden. Eine strukturelle und kulturelle Verankerung stellte schliesslich die langfristige Stabilität der Prozessexzellenz sicher. Dazu dienten sogenannte Lernarenen, die eine systematische Weiterentwicklung der Prozesse durch die Mitarbeitenden ermöglichten und somit die Agilität des Unternehmens auch für die Zukunft sicherstellten.

Der Kunde

Filialisiertes Handelsunternehmen im Lebensmittelbereich mit rund 120 Standorten.

Die Projektherausforderung

Die Holistic Consulting GmbH wurde während des Projektes von drei wesentlichen Herausforderungen begleitet: Einerseits die Akzeptanz durch die Mitarbeitenden. Mit einer Integration von Anfang an, hat die Basis der Organisation die Veränderung wesentlich mitgestaltet und -getragen. Im weiteren stellte die zeitliche Komponente eine Herausforderung dar. Dazu gehörte insbesondere die Orchestrierung der vielen Aktivitäten innerhalb des Projektes und die koordinierte Umsetzung, sodass Friktionen vermieden werden konnten. Dadurch hat der Endkunde die Umstellung nie negativ wahrgenommen. Und drittens die Gewährleistung der Qualität. Dies insbesondere als Balance zwischen Effizienz und Effektivität.

Die Lösung

1. Beobachtung + Interviews

2. Designworkshops

3. Orchestrierte Umsetzung in einer Pilotfiliale

4. Anpassungen

5. Multiplikation

6. Implementation von Lernarenen zur kontinuierlichen Weiterentwicklung.

Die Projektresultate

1. Definition des Leistungsversprechens gegenüber den Kunden

2. Anpassung der Prozesse zur Zielerfüllung (Entschlackung und Einführung neuer Prozesse)

3. Visualisierung der Prozesse als Grundlage für eine nachhaltige Verankerung

4. Kompetenzaufbau bei den Mitarbeitenden

5. Erhöhung der Agilität in der Organisation.