Sprechen Sie mit einem CONSULTINGSEARCHER Experten +41 44 350 28 50
08.10.2015 Zurück

"Verschwommene Linien" im Beratungsmarkt

Korn Ferry/ Hay Group setzt den Trend fort: Im Zuge der Veränderungen auf dem Beratungsmarkt und der damit verbundenen Konsolidierungswelle lösen sich traditionelle Grenzen zwischen unterschiedlichen Beratungsdienstleistungen und -anbietern auf.

Verschmelzung der Beratungsdienstleistungen

Von den Big Four Wirtschaftsprüfungsgesellschaften ist man es sich mittlerweise gewohnt, dass diese zur Verstärkung ihres Beratungsgeschäfts (neben den angestammten Audit-Services) in grosser Anzahl Boutique-Consulting-Firmen aufkaufen und integrieren. Auch die grossen Strategiehäuser bedienen sich zur Erweiterung ihrer Themenkompetenzen der Akquisition von bislang eher branchenfremden Unternehmen in den Bereichen Design, Digital Marketing und Analytics.

Analysten, Strategen, Umsetzer, Automatisierer, Co-Unternehmer

Damit einher geht eine zunehmende Verschmelzung unterschiedlicher Beratungsservices, wie das Zusammenwachsen von Strategie- und IT-Beratung, die Verschmelzung von konzeptioneller und Umsetzungsberatung, aber auch die Integration unterschiedlicher Beratungsarten und -rollen unter einem Dach. Mit letzterem wird dem Wunsch von Kundenunternehmen nach vermehrter Flexibilisierung der Beratungsdienste aus einem Haus Folge geleistet. Die klassische Beratungswertschöpfungskette wird damit zunehmend aufgebrochen und modularisiert. Analyse- Tätigkeiten und Datenaufbereitung werden zunehmend automatisiert  durch IT-gestützte Tools, um Kunden effizientere und kostengünstigere Services anzubieten. Für die Umsetzungsberatung stehen immer mehr Freelancer und industrieerfahrene Einzelexperten zur Verfügung, die zu tieferen Tagessätzen über längere Zeit bei den Kunden Interims-Managementaufgaben übernehmen. Im Rahmen der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Innovationsberatung bieten Beratungsunternehmen heute vielfach „co-unternehmerische“ Leistungen an (bis hin zu Venture-Kapital-Beteiligungen).

Headhunter, Personaler

Nun hat diese Entwicklung auch die Personal- und Human Capital Management-Beratung erreicht. Mit dem angekündigten Aufkauf von Hay Consulting durch Korn Ferry verschmelzen nun auch Executive Search und HR-Beratungsleistungen.

Integration unter einem Dach

Die Absicht der Beratungsunternehmen hinter diesen Strategien ist klar: Mit innovativen und verbreitertem Kompetenzportfolios den Kundenunternehmen ‚alles unter einem Dach‘ anbieten zu können. Risiken verbergen sich dort, falls die Integration solch unterschiedlicher Beratungsleistungen und -arten aus kulturellen oder personellen (Qualifikations-) Gründen misslingt. Dann besteht die Gefahr, dass die Qualität der Beratungsdienstleistungen leidet und die Weiterentwicklung des Serviceportfolios von Kunden nicht als Mehrwert wahrgenommen wird.